Discount-Zertifikate Matrix

Mit Discount-Zertifikaten können Anleger je nach ihrem individuellen Chance/Risiko-Profil unterschiedliche Strategien verfolgen: von defensiv über neutral bis offensiv. Je niedriger das Cap gewählt wird, desto niedriger ist das Risiko – aber auch das Renditepotenzial. Umgekehrt gilt: Je höher das Cap, desto höher die Maximalrendite und gleichzeitig das Risiko.

Die Discount-Zertifikate Matrix teilt die Produkte in diese drei Kategorien ein und erleichtert somit dem Anleger die Suche nach dem passenden Produkt. Es werden beispielhafte Produkte mit ihrer Seitwärtsrendite p.a. angezeigt. Mit einem Klick auf den Basiswert erhalten Anleger eine Auswahl in allen drei Kategorien.

Discount-Zertifikate Matrix

Defensiv
70%-90%
Neutral
90%-100%
Offensiv
100%-105%
DAX3,08 %8,99 %9,00 %
EURO STOXX 502,49 %8,51 %7,63 %
adidas AG4,84 %12,57 %13,52 %
Allianz SE3,07 %9,29 %10,24 %
Bayer AG3,42 %11,22 %9,41 %
Daimler AG4,55 %9,54 %12,30 %
Deutsche Telekom AG1,98 %7,64 %6,88 %
E.ON SE4,17 %10,74 %12,72 %
Infineon Technologies AG6,08 %13,52 %15,80 %
thyssenkrupp AG8,30 %16,51 %16,26 %
Volkswagen AG Vz.6,41 %13,32 %15,22 %
------
Seitwärtsrendite p.a.

Discount-Zertifikate: Renditechance versus Discount

Defensiv
Das Cap liegt hier bis zu 30% unter dem aktuellen Kurs des Basiswerts. Den relativ niedrigen Renditechancen steht ein niedriges Risiko gegenüber.

Neutral
Das Cap liegt hier leicht unterhalb des aktuellen Basiswertkurses oder auf gleicher Höhe in Erwartung seitwärts tendierender Kurse. Renditechancen und Risiko werden als moderat eingestuft.

Offensiv
Das Cap wird oberhalb des aktuellen Aktienkurses gewählt in Erwartung leicht steigender Kurse. Der Anleger nimmt hier ein höheres Risiko in Kauf, dafür sind seine Renditechancen höher.
Der Anleger steigt mit einem großen Discount in den Basiswert ein und nimmt im Gegenzug in Kauf.

Wie funktionieren Discount Zertifikate?