Nordic Fish Farmer Index Zertifikat (Klass.)
WKN: DM9SEA / ISIN: DE000DM9SEA5

KaufenVerkaufen

Der Nordic Fish Farmer Index bildet die Kursentwicklung von bis zu 10 Unternehmen ab, deren operative Hauptgeschäftsfelder in den Bereichen Fischzucht, Fischfang, Fischzuchtanlagen und der Verpackung und dem Vertrieb von Fisch liegen. Die Nettodividenden werden in den Index reinvestiert (Net Total Return) – weitere Informationen zum Index erhalten Sie hier. Das Aktienuniversum konzentriert sich hierbei auf Unternehmen, deren Heimatbörse in den skandinavischen Ländern Dänemark, Schweden, Norwegen und Finnland ist. Aktuell sind sieben Unternehmen im Index enthalten: Austevoll Seafood, Bakkafrost, Grieg Seafood, Leroy Seafood, Marine Harvest, Norway Royal Salmon und Salmar. Lesen Sie mehr zum Produkt im X-press 01/2018.

Aktueller Kurs (Geld / Brief)Stand: 16.02.2018, 21:59:57

  • 104,500 EUR
    125 Stk.
  • 105,000 EUR
    125 Stk.
  • Änderung absolut+10,700 EUR
  • Änderung in %+11,407 %
  • Monatshoch (Geld)104,500 EUR
  • Monatstief (Geld)90,090 EUR

Basiswert

Name
Akt. Kurs
+/-
+/- in %
Zeit
Signale
News
Termine
Nordic Fish Farmer Index
105,15 Pkt.
3,40
+3,34%
 
21:53:13
0 Signale0 News0 News0 Termine0 Termine

Stammdaten

WKNDM9SEA
ISINDE000DM9SEA5
QuantoNein
Bezugsverhältnis0,99750156
ProdukttypIndex Zertifikate (Solactive)
BasiswertNordic Fish Farmer Index
Emissionstag06.12.2017
Managementgebühr p.a.1,50 %
LaufzeitOpen End

Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

Video zum ProduktOhne Flachs: Lachs fürs Depot!

Nicht nur zum Weihnachtsfest steigt der globale Bedarf an Fisch. Allein in Deutschland ist im letzten Jahr der Pro-Kopf-Verbrauch – trotz höherer Preise – um fast fünf Prozent angestiegen. Diese stetig zunehmende Nachfrage nach Fisch, vor allem der Bedarf an Lachs, ist durch herkömmlichen Fischfang nicht mehr zu bedienen. Der industriellen Fischzucht, speziell dem Aquafarming, kommt somit eine immer größere Bedeutung zu. Dies hat sich auch in der Kursentwicklung der großen skandinavischen Zuchtlachsproduzenten widergespiegelt, die in den letzten Jahren eine beeindruckende Performance erzielen konnten. Wie und warum Anleger nun in den Nordic Fish Farmer Index investieren können, erklären Nicolai Tietze und Philipp Möbius in unserem heutigen X-perten Video.