AKTIE IM FOKUS: Sartorius fallen weiter von Rekordhoch zurück - UBS senkt Daumen

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Nach einer Verkaufsempfehlung der UBS haben die Aktien von Sartorius den Rückschlag vom jüngsten Rekordhoch bei 339 Euro auf fast 20 Prozent ausgeweitet. Alleine am Montag verloren die Papiere des Laborausrüsters dabei 9,5 Prozent.

Analyst Michael Leuchten hält die Bereiche Lab Products und den bei der Tochter Sartorius Stedim sitzenden Wachstumstreiber Bioprocess Solutions mit Blick auf ihre Bewertung vom Markt falsch eingeordnet. Letztlich seien aber beide Aktien inzwischen zu teuer, so der Experte. Mit seinem Kursziel für Sartorius von 212 Euro signalisiert er noch deutliche Rückschlagsrisiken von aktuell über 22 Prozent./ag/mis

Im Artikel genannte Werte

Sartorius AG Vz.
343,82
-1,61%
 
Bitte beachten: Disclaimer zur EU Referenzwerte-Verordnung und zu den Deutsche Bank Indikationen
EU Referenzwerte-Verordnung – Disclaimer: Dies ist kein Referenzwert (im Sinne der Referenzwert-VO (EU) 2016/1011 oder anderer gleichwertiger Gesetze). Der Wert ist, vorbehaltlich einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung seitens der Deutschen Bank, für die Verwendung in Transaktions- oder anderen Geschäften ungeeignet. Jegliche Verwendung ohne vorherige Zustimmung könnte eine Verletzung der Referenzwerte-VO und/oder der Eigentumsrechte der Deutschen Bank bedeuten.
Deutsche Bank Indikationen – Disclaimer: Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.