AKTIE IM FOKUS: Infineon erholt - Micron-Ausblick und Morgan-Stanley-Empfehlung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Vorbörslich erholt präsentierten sich am Donnerstag die Papiere von Infineon. Sie rückten auf der Handelsplattform Tradegate um 2,4 Prozent zum Xetra-Schluss vor auf nun 19,71 Euro.

Die US-Bank Morgan Stanley nahm die Bewertung wieder mit "Overweight" und einem Kursziel von 24 Euro auf. Ein Händler verwies als Treiber außerdem auf die angehobene Gewinn- und Umsatzprognose des US-Halbleiterkonzerns Micron Technology für das laufende Quartal. Für den Halbleitersektor sei dies positiv und als Zeichen einer starken Nachfrage nach Speicherchips zu werten, so der Händler.

Am Vortag hatten die Infineon-Titel als schwächster Dax-Wert mit einem Abschlag von viereinhalb Prozent unter der Platzierung neuer Aktien zur Finanzierung der Cypress-Übernahme gelitten. Am Dienstag noch hatten sie mit 20,45 Euro den höchsten Stand seit dem Corona-Krisentief von Mitte März bei 10,132 Euro erreicht./ajx/fba

Im Artikel genannte Werte

Infineon Technologies AG
20,98
-1,13%
 
Bitte beachten: Disclaimer zur EU Referenzwerte-Verordnung und zu den Deutsche Bank Indikationen
EU Referenzwerte-Verordnung – Disclaimer: Dies ist kein Referenzwert (im Sinne der Referenzwert-VO (EU) 2016/1011 oder anderer gleichwertiger Gesetze). Der Wert ist, vorbehaltlich einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung seitens der Deutschen Bank, für die Verwendung in Transaktions- oder anderen Geschäften ungeeignet. Jegliche Verwendung ohne vorherige Zustimmung könnte eine Verletzung der Referenzwerte-VO und/oder der Eigentumsrechte der Deutschen Bank bedeuten.
Deutsche Bank Indikationen – Disclaimer: Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.