BVB-Coach Favre: 'Wir haben viele Sachen zu verbessern'

DORTMUND (dpa-AFX) - Borussia Dortmunds Trainer Lucien Favre sieht im Titelkampf der Fußball-Bundesliga an den letzten fünf Spieltagen viel Luft nach oben bei seinem Team. "Wir haben viele Dinge zu verbessern", sagte der Schweizer vor dem Auswärtsspiel am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) beim SC Freiburg. Favre bezog sich damit auch auf den 2:1-Zittersieg des BVB zuletzt gegen den FSV Mainz 05.

Angesprochen auf den Durchhänger von Marco Reus in diesem Zusammenhang ergänzte der 61-Jährige: "Kein Spieler kann eine gesamte Saison eine solche Leistung bringen. Man muss dabei auch bedenken, dass Marco keine komplette Vorbereitung hatte." Reus hatte den Großteil der kurzen Vorbereitung auf die Rückrunde nicht mitwirken könnten. Gegen Freiburg ist Dan-Axel Zagadou fraglich.

Den SC Freiburg lobte Favre als "gut organisiertes Team", was in den Heimspielen auch gegen Spitzenteams zu sehen gewesen sei. Favre erinnerte an das 3:1 gegen Mönchengladbach, das 3:0 gegen Leipzig und das 1:1 gegen Bayern München./uzi/DP/fba

Im Artikel genannte Werte

Borussia Dortmund GmbH & Co. KGaA
9,11
+0,11%
 
Bitte beachten: Disclaimer zur EU Referenzwerte-Verordnung und zu den Deutsche Bank Indikationen
EU Referenzwerte-Verordnung – Disclaimer: Dies ist kein Referenzwert (im Sinne der Referenzwert-VO (EU) 2016/1011 oder anderer gleichwertiger Gesetze). Der Wert ist, vorbehaltlich einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung seitens der Deutschen Bank, für die Verwendung in Transaktions- oder anderen Geschäften ungeeignet. Jegliche Verwendung ohne vorherige Zustimmung könnte eine Verletzung der Referenzwerte-VO und/oder der Eigentumsrechte der Deutschen Bank bedeuten.
Deutsche Bank Indikationen – Disclaimer: Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.