AKTIE IM FOKUS: Daimler ziehen an nach Sparplan-Bericht im 'Manager Magazin'

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Spekulationen über Sparvorhaben haben am Donnerstag die Aktien von Daimler an die Dax-Spitze getrieben. Am Morgen noch unauffällig in den Handel gestartet, rückten die Papiere des Stuttgarter Autobauers am frühen Nachmittag um 1,7 Prozent vor, während sich der deutsche Leitindex um 0,4 Prozent zulegte.

Die Spekulationen beruhten auf einem Medienbericht des "Manager Magazin", wonach der künftige Konzernchef Ola Källenius sein Amt mit einem Sparprogramm antreten will. Dabei sollen tausende Stellen auf dem Spiel stehen, konkret genannt wurde eine Zahl von "vielleicht 10 000" der 298 700 Mitarbeiter. Daimler wollte den Bericht auf Anfrage nicht kommentieren.

Die Daimler-Aktie erreichte am Donnerstag bei 59 Euro ein Hoch seit August. Sie knüpfte wie der gesamte Sektor an ihre jüngste Rally an. Schon am Vortag waren Autowerte im Zuge einer beobachteten Rotation von defensiven in zyklische Branchen sehr gefragt./tih/mis

Im Artikel genannte Werte

Daimler AG
52,68
+0,94%
 
Bitte beachten: Disclaimer zur EU Referenzwerte-Verordnung und zu den Deutsche Bank Indikationen
EU Referenzwerte-Verordnung – Disclaimer: Dies ist kein Referenzwert (im Sinne der Referenzwert-VO (EU) 2016/1011 oder anderer gleichwertiger Gesetze). Der Wert ist, vorbehaltlich einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung seitens der Deutschen Bank, für die Verwendung in Transaktions- oder anderen Geschäften ungeeignet. Jegliche Verwendung ohne vorherige Zustimmung könnte eine Verletzung der Referenzwerte-VO und/oder der Eigentumsrechte der Deutschen Bank bedeuten.
Deutsche Bank Indikationen – Disclaimer: Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.