Aktien Frankfurt Eröffnung: Minimales Plus vor Beginn des Hexensabbat

FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Tag des Hexensabbat hat sich der Dax zunächst kaum vom Fleck bewegt. In den ersten Handelsminuten am Freitag gewann der Leitindex minimale 0,08 Prozent auf 11 596,30 Punkte, wodurch sich das Wochenplus aktuell auf 1,2 Prozent summiert. Zudem bleibt das deutsche Börsenbarometer nach wie vor in Sichtweite zur 200-Tage-Linie bei aktuell 11 657 Punkten. Der MDax stieg um 0,08 Prozent auf 25 044,78 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 legte um 0,18 Prozent auf 3347,95 Zähler zu.

Zur Mittagszeit und dann am Abend kommt es an der Terminbörse Eurex zum großen Quartalsverfall, der sogenannte Hexensabbat findet statt. Zuerst laufen Futures und Optionen auf Aktienindizes aus, gegen Handelsschluss dann Futures und Optionen auf einzelne Aktien. "Im DAX sollten Anleger vor allem auf die beiden Marken 11 700 und 11 500 Punkte achten", schrieb Portfoliomanager Thomas Altmann von QC Partners in seinem Morgenkommentar. Hier seien besonders große Positionen in Kaufoptionen offen. Thema bleibt zudem der Brexit./ck/mis

Im Artikel genannte Werte

MDAX
25.185,00
+0,28%
 
DAX
12.029,00
+0,64%
 
ESTOXX 50
3.359,50
+0,98%
 
Bitte beachten: Disclaimer zur EU Referenzwerte-Verordnung und zu den Deutsche Bank Indikationen
EU Referenzwerte-Verordnung – Disclaimer: Dies ist kein Referenzwert (im Sinne der Referenzwert-VO (EU) 2016/1011 oder anderer gleichwertiger Gesetze). Der Wert ist, vorbehaltlich einer ausdrücklichen vorherigen Zustimmung seitens der Deutschen Bank, für die Verwendung in Transaktions- oder anderen Geschäften ungeeignet. Jegliche Verwendung ohne vorherige Zustimmung könnte eine Verletzung der Referenzwerte-VO und/oder der Eigentumsrechte der Deutschen Bank bedeuten.
Deutsche Bank Indikationen – Disclaimer: Die angezeigten Kurse und Bewertungen zum Basiswert sind Deutsche Bank Indikationen (unverbindlich) und dienen lediglich zu Informationszwecken. Die Deutsche Bank AG ist rechtlich nicht verpflichtet, Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert anzuzeigen. Die Kurse und/oder Bewertungen zum Basiswert entsprechen regelmäßig nicht den an oder von der in den Endgültigen Bedingungen der Wertpapiere angegebenen Referenzstelle veröffentlichten Kursen oder Bewertungen. Die Wertentwicklungen in der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.